Offener Brief an die Gesundheitsministerin

Sehr geehrte Frau Bundesministerin Mag.a Hartinger-Klein,
bezugnehmend auf Ihre Rede am 28.02.2018 in der Plenarsitzung des
österreichischen Nationalrats, möchten wir…

Weiterlesen

Podiumsdiskussion Impfen

Am 27.04. 2017 fand in Innsbruck im Rahmen der Europäischen Impfwoche eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Impfpflicht – Medizinische Notwendigkeit oder Grundrechtsverletzung?“ statt.
Die Austrian Medical Students‘ Associations (AMSA) konnte in Kooperation mit der European Law Students‘ Association (ELSA) und der rechtswissenschaftlichen Fakultät ein hochkarätiges Podium zusammenstellen …  Weiterlesen

Unsere Kooperationspartner

 


Wer wir sind

Die Austrian Medical Students’ Association (AMSA) wurde im Jahre 1951 gegründet und besteht in seiner heutigen Form seit 1997. Sie ist ein gemeinnützig, parteipolitisch unabhängig und ehrenamtlich arbeitender, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein von und für Medizinstudenten_innen in Österreich (…) Die AMSA sieht sich als Plattform für (inter-)nationale studentische Projekte in den Bereichen Famulatur- und Forschungsaustausch, Öffentliche Gesundheit, Menschenrecht, Sexualgesundheit und medizinische Weiterbildung … Weiterlesen



 

Position Papers

Wofür steht eigentlich die AMSA? Was ist ihre Meinung zu Themen wie Impfen, Ehe gleichgeschlechtlicher Paare, oder Müttergesundheit? Positionspapiere zu diesen und weiteren Themen findet man hier.

International Students Congress 2019

We are glad to announce that from the 30th May to the 1st June 2019 the seventh International Student Congress (ISC) in Graz, Austria, is going to take place. This is the biggest congress in Austria, which is organised by students!And this is a platform for the motivated young researchers from all over the world to present … Weiterlesen

AMSA auf Reisen

March Meeting 2016 – IFMSA 65th General Assembly

St. Pauls Bay, Malta

GA: Tag 7 – Post GA Blues

08. März – Nach einer sehr, sehr kurzen Nacht heißt es Abschied nehmen und den Heimweg antreten. Um 8 Uhr ging es ein letztes Mal … Weiterlesen

 



AMSA - Austrian Medical Students' Association

Wir sind ein unabhäniger, ehrenamtlicher, nicht parteipolitischer Verein von und für Medizinstudent_innen in Österreich. We are an independent, voluntary and non-political organization of and for medical students in Austria. ZVR 140648854 www.amsa.at
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationMontag, Dezember 10th, 2018 at 5:41am
[World Human Rights Day]

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“

Mit diesem Satz haben die Vereinten Nationen vor genau 70 Jahren, am 10. Dezember 1948, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Eine Deklaration, die jedem Menschen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status- die gleichen Rechte und Freiheiten zusichert.

Aber wo beginnen denn Menschenrechte?

Wie Eleanor Roosevelt schon sagte: "An den kleinen Plätzen, nahe dem eigenen Heim. So nah und so klein, dass diese Plätze auf keiner Landkarte der Welt gefunden werden können. Und doch sind diese Plätze die Welt des Einzelnen: Die Nachbarschaft, in der er lebt, die Schule oder die Universität, die er_sie besucht, die Fabrik, der Bauernhof oder das Büro, in dem er_sie arbeitet. Das sind die Plätze, wo jeder Mann*, jede Frau* und jedes Kind gleiche Rechte, gleiche Chancen und gleiche Würde ohne Diskriminierung sucht. Solange diese Rechte dort keine Geltung haben, sind sie auch woanders nicht von Bedeutung. Wenn die betroffenen Bürger_innen nicht selbst aktiv werden, um diese Rechte in ihrem persönlichen Umfeld zu schützen, werden wir vergeblich nach Fortschritten in der weiteren Welt suchen."

Also bei dir und mir. Jedem_r Einzelnen von uns.

#amsa4life #humanrights #bethechange #socialresposibility #ifmsa
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationSonntag, Dezember 9th, 2018 at 6:36am
[EuRegMe 2019]

➡️Auf Nach St.Petersburg!
Die AMSA schickt eine Delegation von Amseln nach Russland zum diesjährigen EuRegMe! Sei dabei!

➡️Was ist das EuRegMe?
Das European Regional Meeting ist das Treffen der IFMSA Mitgliedsorganisationen (praktisch 48 AMSAs aus verschiedenen Ländern der Europäischen Region) mit Weiterbildungsangeboten in den verschiedenen Arbeitsbereichen (Standing Committees), mit einer Activitiy Fair, Theme Event Vorträgen, Trainingsessions und vielen Möglihckeiten, Leute aus anderen Ländern kennenzulernen, sich auszutauschen und Freundschaften zu schließen und den legendären IFMSA Spirit kennenzulernen!
Die Tage davor gibt es auch noch zusätzlich Workhops, die man besuchen kann mit vertiefende Weiterbildungsangeboten zu verschiedensten Bereichen. (das PreEuRegMe). Danach gibt es beim Post-EuRegMe noch die Möglichkeit, mit Locals ein paar Tage die Stadt und das Land kennenzulernen!
Kurzum: Eine super Gelegenheit, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet! Ihr werdet es nicht bereuen!

➡️Wann?
20.-24. April 2019

➡️Wie kann ich dabei sein?
Bewerbungsformular ausfüllen (Achtung: Vorher Punkteguideline checken, damit ihr wisst, worauf in der Bewerbung Wert gelegt wird) Deadline: 18.12.

➡️Habe ich als eher neue Amsel überhaupt eine chance?
Na klar! Das EuRegMe ist perfekt auch für Leute, die noch nie auf einem Internationalen Event waren. Es gibt sogar ein paar Zusatzpunkte in der Bewerbung, um den Einstieg zu erleichtern und eure Chancen auf einen Platz zu verbessern. Meistens bewerben sich dann doch weniger Leute als erwartet, also sind eure Chancen auf einen Platz nicht schlecht!

➡️Wo finde ich alle Infos?
Office Gruppe "AMSA International" oder auf Facebook.

➡️Noch Fragen?
gerne an Lisa unter vpi@amsa.at
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationFreitag, Dezember 7th, 2018 at 8:40am
!!Achtung!!
Die 2. Anmelderunde für einen AMSA Exchange ist nur noch heute bis 23.59 Uhr geöffnet!

[Exchange Reports]

Yaroslava aus Graz, Forschungsaustausch in Spanien:

"Ich habe den Norden von Spanien, eine Stadt mit Meer und Hügeln - Santander besucht. Zu sagen, dass diese Reise interessant war, ist eine Untertreibung. Ich freue mich unglaublich, dass ich am AMSA-Austausch teilgenommen habe! Es war nicht alles reibungslos, wie vieles im Leben, aber die Menschen, die uns aufgenommen haben, haben uns unterstützt und sich sehr bemüht, um unseren Austausch bestmöglich zu gestalten. Spanier sind sehr freundlich und locker, aber wenn man zu Hause eher Ordnung gewohnt war, muss man dort ein bisschen Geduld haben.
Woran ich mich nach dieser Reise auf jeden Fall erinnern werde, sind die Menschen, die ich dort getroffen habe und die ich nun zu meinen Freunden zählen kann. Unsere Reisen und das Land waren auch ganz einzigartig. Es gab vor allem viel Fisch und Meeresfrüchte in Santander - und zwar besonders gute! Großartige Strände! Viele Spanier fahren auf Urlaub in den Norden des Landes, Kantabrien ist wunderschön!
Noch ein paar Wörter zum Forschungsteil meines Austausches: Das war ein Abenteuer mit gutem Ende. Mein Projekt war wegen technischen Gründen nicht verfügbar, aber ich könnte die modernen Labormethoden in der Anatomieforschung einsetzen lernen, was genau so spannend war.
Zusammenfassend kann ich nur sagen: Fahrt zum Austausch, schaut euch die Welt an! "
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationDonnerstag, Dezember 6th, 2018 at 5:49am
[Exchange Reports]

IRLAND - Anna hatte eine tolle Zeit im Land der Kobolde

"Vergangenen Sommer durfte ich 4 Wochen auf der Herz-Thorax-Chirurgie in Galway in Irland verbringen. In Irland fühlen sich alle wohl, die es gern grün, ein bisschen regnerisch, und viel Musik & Bier mögen. Außerdem sind die Iren ein total freundliches & offenes Volk. Obwohl ich im Krankenhaus nicht viel praktisch im OP machen durfte, war mein Professor sehr darauf bedacht, mir die Grundlagen der Pathophysiologie, der Anamnese und physikalischen Untersuchung beizubringen. Ich wurde auch in das wöchentliche Seminar für die Erasmusstudent_innen eingebunden. In meiner Freizeit habe ich mit den Erasmusstudent_innen die Stadt erkundet und am Wochenende Ausflüge nach Dublin und in die nahe gelegenen Nationalpärke unternommen.
Es hat mir echt gut gefallen und ich würde nochmal hingehen!"

Länderliste: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/laenderlisten/
Anmeldung: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/anmeldung-austausch/
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationMittwoch, Dezember 5th, 2018 at 1:39am
[Exchange Reports]

SÜDKOREA - Sara

"In einem Satz: 'Mit Abstand die freundlichsten Menschen die mir je begegnet sind!'
Habe jeden Augenblick in Südkorea absolut genossen, ganz viele Freunde gefunden und Ärztekontakte für die Zukunft geknüpft, ein wirklich erstaunliches Land erkundet und ein ganz anderes Gesundheitssystem erleben dürfen. Wir waren in Cheonan die allerersten ausländischen Studenten im Soonchunhyang University Hospital, weshalb großer Wert darauf gelegt wurde, dass es uns stets gut geht und wir viel von unserem Aufenthalt mitnehmen können. Da allerdings eine riesen Sprachbarriere besteht (die in Cheonan mit Sicherheit nochmal größer ist als in Seoul) und koreanische Studenten eigentlich selbst auch nur zusehen dürfen, kann man nicht erwarten dort viele praktischen Erfahrungen zu sammeln. Wer aber eine Vielfalt an Krankheitsbildern sehen möchte (Jeder Arzt auf der Nephro hatte täglich ca. 25 stationäre Patienten + nochmal so viele ambulante Patienten + Konsile, da kommen schon auch seltenere Erkrankungen vor), ein komplett anderes Gesundheitswesen erleben möchte, viele supernette Leute kennenlernen will und Interesse hat ein faszinierendes Land zu bereisen, dass viel kulturelles, geschichtliches, weltpolitisches und einzigartiges zu bieten hat, ist in Südkorea genau richtig! Würde jederzeit wieder einen Austausch in Südkorea machen (aber nächstes Mal mit besseren Koreanisc- Kenntnissen)."

Länderliste: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/laenderlisten/
Anmeldung: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/anmeldung-austausch/
AMSA - Austrian Medical Students' Association
AMSA - Austrian Medical Students' AssociationDienstag, Dezember 4th, 2018 at 6:14am
[Exchange Reports]

Da unsere zweite Anmelderunde für den Famulatur- und Forschungsaustausch noch bis 7.12. läuft, wollen wir euch in dieser Woche noch einige Erfahrungsberichte präsentieren, um euch zu zeigen, was euch bei einem AMSA-Austausch alles erwarten kann.
(Nähere Infos zum AMSA Austausch auf der Desktop-Version unserer Homepage (nicht mobil): http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/)

NEPAL - Lisa hat ein Monat in Nepal verbracht

"Kathmandu war ein Chaos der ganz eigenen Art und allein den Weg vom Flughafen zur Gastfamilie konnte ich als mein erstes Abenteuer verbuchen. Dort angekommen wurde ich aber herzlich empfangen, bestens mit authentischem nepalesischem Essen versorgt und wie ein Familienmitglied behandelt. Weitere Erfahrungen wie knapp 200 Patientinnen in der gynäkologischen Ambulanz pro Tag (!!!), Bungeejumping von einer Hängebrücke und Straßenüberquerungen bei Nacht, ohne Beleuchtung, Ampel oder Zebrastreifen folgten in den vier Wochen meines Austauschs. Die traumhaften Berglandschaften und herzlichen Menschen werde ich nie vergessen und ich habe mir fest vorgenommen, bald noch einmal hinzufahren."

Länderliste: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/laenderlisten/
Anmeldung: http://www.amsa.at/de_DE/outgoings/famulaturforschungsaustausch/anmeldung-austausch/