Wehwehchen Workshop und AdMed

Während des Medizinstudiums werden allerhand Dinge gelehrt, wie z.B.: die Prävalenz einzelner seltener Erbkrankheiten und deren Symptome und Therapie sowie die genaue Pharmakokinetik und -dynamik verschiedener Antibiotika. Doch oft stößt man im Alltag an seine Grenzen wenn Freunde und Familie fragen, was man denn nun gegen eine Grippe, Kopfschmerzen oder einen gezerrten Muskel tun könnte. Durch den Wehwehchen-Workshop soll den Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, sich mit diesen “Alltagswehwehchen” auseinanderzusetzen und eventuell auftretende Fragen mit einem_r erfahrenen Mediziner_in zu besprechen. Alleine im letzten Jahr hatten wir verschiedene Workshops zu den Themen:

  • Dermatologie für Kinder
  • Reisemedizin
  • Sportmedizin
  • Allgemeinmedizin
  • Pädiatrie

Da der Wissenstand der Medizinstudierenden natürlich auch vom jeweiligen Semester abhängt, haben wir den Wehwehchenworkshop in Richtung AdMed (Advanced Medicine) ausgebaut. Hier sollen vor allem Studierende aus höheren Semestern angesprochen werden und komplexere Themen erörtert werden. In diesem Sinne gab es einen ersten Workshop zur Diagnose und Behandlung in der internistischen Medizin.