AMSA_SCOPE_Logo_cmyk

Der Famulaturaustausch

Du absolvierst eine 4-wöchige Famulatur über uns in Kooperation mit einer unserer Partnerorganisationen im Ausland. Das Praktikum, die Unterkunft sowie mindestens eine warme Mahlzeit pro Arbeitstag werden von der Gastorganisation zur Verfügung gestellt.

Kostenpunkt

€ 419.-, inklusive € 60,00 Kaution, welche du nach deinem Austausch bei Erfüllung aller Voraussetzungen zurückbekommst.

Voraussetzungen

Um einen Famulaturaustausch machen zu können, musst du zum Zeitpunkt der Famulatur das Famulaturpropädeutikum positiv absolviert haben und zum Zeitpunkt der Famulatur (nicht der Anmeldung) das zweite Studienjahr absolviert haben. Bitte lies dir außerdem die Exchange Conditions der Länder, für die du dich bewirbst, gut durch, da einige Länder zusätzlich noch Bedingungen stellen oder nur Studierende aus höheren Semestern zulassen!

Solltest du zum Zeitpunkt der Famulatur dein Studium schon abgeschlossen haben, kontaktiere bitte die Zuständigen in deiner Stadt, da viele Länder keine fertigen Ärzt_innen akzeptieren.

Weitere Infos zu den Ländern findest du auf unseren Explore Pages bwz unserem Youtube
Channel
. Bewertungen über die Famulaturen findest du in unserem Repertoire an Erfahrungsberichten sowie hier.

Stadt und Abteilung

Sobald du einen Platz für ein Land erhalten hast, musst du in unserer Datenbank 3 Präferenzen für die Stadt/Universität und 4 Präferenzen für die Abteilung angeben. Dabei muss es sich immer um 3 bzw 4 verschiedene Angaben handeln! Ausnahme: Es werden weniger als 3 Städte/Universitäten angeboten.

Unsere Partnerorganisation teilt dich nach Möglichkeit entsprechend deiner Präferenzen zu. Die AMSA hat keinerlei Einfluss auf die Zuteilung zu Städten und Abteilungen!

Alle weiteren Infos findest du im Student Handbook. Wenn du noch Fragen hast, kannst du uns gerne per Mail kontaktieren: scope@amsa.at oder du kommst in der Beratung vorbei!

Anmeldung

Die Hauptanmeldung für die Saison April 2018 – März 2019 findet von 10.- 31. Oktober 2017 statt. Dieses Jahr wird die Anmeldung erstmals für den Famulatur- und den Forschungsaustausch gemeinsam ablaufen. Du kannst dich also wie gewohnt für eine der beiden Austauscharten in der ersten Runde bewerben, diesmal jedoch zum selben Datum. Oder zu nutzt die Gelegenheit und bewirbst dich auf beide Austauscharten und gibst eine Präferenz ab, ob dir ein Famulatur- oder ein Forschungsaustausch lieber wäre. Das bedeutet auch, dass du in der ersten Runde bloß einen der beiden Austauscharten zugesprochen bekommen kannst! Willst du einen zweiten Austausch bzw die andere Art auch noch machen, musst du dich dafür in der zweiten Runde erneut bewerben.

Anfang November erfährst du, ob du einen Platz erhalten hast. Bis 16. November musst du dann mit deinem unterschriebenen Vertrag und einer Einzalungsbestätigung deinen Platz annehmen. Bei allen Plätze, die doch nicht angenommen werden, wird es ein Nachrücken geben, so dass es ein kann, dass Mitte November noch weitere Zusagen verschickt werden, wo du deinen Platz dann bis Ende November annehmen musst.

Die zweite Bewerbungsrunde findet von 1.-14. Dezember statt. Hier kommen wieder bis Mitte bzw. Ende (Nachrücken) Dezember die Zusagen.

Die dritte Bewerbungsrunde läuft nach dem „first come, first serve“ Prinzip ab 8. Jänner 2018.

Für den Famulaturaustausch sind die Länder, in denen du famulieren kannst, den einzelnen Städten in Österreich zugeteilt und du kannst dich nur für die Länder deiner Stadt bewerben. Student_innen aus Linz dürfen sich für die Länder aus dem Grazer Kontingent bewerben. Es werden 3 Linzer_innen angenommen, sollten sich aber weitere Linzer_innen alleinig für einen Platz bewerben, werden diese natürlich auch zugeteilt. Ab der zweiten Anmelderunde sind alle Plätze österreicherweit zu vergeben und nicht mehr bestimmten Städten zugeteilt.

Für den Forschungsaustausch dürfen sich in der ersten Runde bloß Studierende aus Graz und Wien bewerben, da diese Städte auch als einzige selber Studierende für einen Forschungaustausch aufnehmen. Ab der zweiten Runde können sich dann Studierende aller Städte (und auch Biomediziner) für einen Platz bewerben. Die Länder sind hierbei nie Städten zugeordnet. Die Bewerber werden nach Studienfortschritt (Hauptkriterium), Famulaturwochen, Wahlfachstunden, ehrenamtlicher Tätigkeit und Forschungserfahrung (nur Forschungsaustasch, zB. Praktika, Publikationen, gewonnene Preise etc.) gereiht. Als Contact Person für einen Incoming kann man sich weitere Punkte dazuverdienen.

CAVE: Solltest du einen Platz zugesprochen bekommen und ihn dann nicht annehmen, wirst du für die laufende sowie die darauffolgende Saison gesperrt. Du hast dann nur noch die Chance, dich auf Restplätze zu bewerben. Also überlege dir bitte gut, für welches Land du dich bewirbst!

Länderliste

Hier geht’s zur Länderliste.

Fristen

1. Bewerbungsrunde:
10
.-31. Oktober 2017
2. Bewerbungsrunde:
01
.-14. Dezember 2017

Restplatzanmeldung:
ab
 08. Jänner 2018

Restplatzliste  – „First come, First serve“

Die Restplatzliste wird hier am 08. Jänner 2018 veröffentlicht. 

Dokumente

Language Certificates
Kautionsrückerstattungsformular
Substitutionsformular
Regressformular

Student Handbook
AMSA Handbook
MUW Förderantrag
ÖH Förderantrag Wien
Berichtleitlinie
AMSA_Local Committee_Confirmation
IFMSA Rules Form
IFMSA Terms and Conditions
IFMSA Application Form

Länderspezifische Dateien

Croatia
Lebanon (12345)
Italy

Russia
Spain

Kontakt

allgemeine Fragen: scope@amsa.at

Graz: out-graz@amsa.at und in-graz@amsa.at
jeden Uni-Dienstag, 14-15 Uhr, ZMF – ÖH Büro

Innsbruck: out-innsbruck@amsa.at und in-innsbruck@amsa.at
persönliche Beratung: jeden Uni-Mittwoch von 12-13 Uhr, Schöpfstraße 45, 6020 Innsbruck

Salzburg: out-salzburg@amsa.at und in-salzburg@amsa.at
persönliche Beratung: auf Anfrage

Wien: out-wien@amsa.at und in-wien@amsa.at
persönliche Beratung:  jeden Uni-Dienstag, 12-14 Uhr, ÖH, Ebene 6M im AKH

Das Austausch – Team der AMSA freut sich immer über neue Mitglieder!
Wir möchten das Angebot für die Studierenden stets erweitern. Dazu brauchen wir ein großes und motiviertes Team! Die Aufgaben für neue Mitglieder bestehen hauptsächlich in der Betreuung der ausländischen Studierenden, die nach Österreich kommen, im Kontakt mit Professoren und der Hilfe bei der Beratung von Studierenden an der jeweiligen Universität. Die AMSA ist eine einzigartige Möglichkeit, international zu arbeiten, eine Menge neue Leute kennen zu lernen und jede Menge Spaß dabei zu haben!

Bei Interesse komm einfach in einer unserer Beratungsstunden vorbei oder melde dich ganz unverbindlich bei scope@amsa.at oder score@amsa.at . Wir werden so schnell wie möglich persönlich mit Dir in Kontakt treten.